Taika Waititi Dads On Tour

Taika Waititi Dads On Tour – Es besteht kein Zweifel, dass Taika Waititi den Moment genoss. Nach der Reform von Marvel und dem Gewinn eines Oscars für Jojo Rabbit aus dem Jahr 2019 – in dem er das Drehbuch schrieb, Regie führte und in dem er die Hauptrolle spielte – ist der Neuseeländer zu einem gefragten Talent geworden. Der Filmemacher, der für seinen Sinn für Humor und seine Fähigkeit, Filme zu machen, die von Herzen kommen, bekannt ist, wurde von Zuschauern auf der ganzen Welt für seinen Erzählstil begeistert.

Gegenüber The Sydney Morning Herald erklärte er die Schlüsselelemente von Taika-Waititis Komödie: „Ich mag eine Balance, bei der es ein bisschen Drama gibt oder das Publikum zum Lachen bringt und dann trinkt. mit echter Botschaft. Das ist die Macht der Komödie

Taika Waititi Dads On Tour

Von TIME als einer der einflussreichsten Menschen des Jahres 2022 bezeichnet, ist klar, dass der vielseitig talentierte Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Schauspieler seine hochgesteckten Ziele wahrscheinlich noch einige Zeit verfolgen wird. Seine bisherige Reise war faszinierend und außergewöhnlich, von seinen Tagen als neuseeländischer Indie-Filmemacher und Komiker bis hin zum Hollywood-Star und Big-Budget-Regisseur. Werfen wir einen genaueren Blick auf Waititis Transformation von der Kindheit bis zum Alter von 46 Jahren.

Worst Dads In Film And Tv, From Homer Simpson To Darth Vader (photos)

Taika Waititi wurde 1975 geboren und verwendete den Namen ihrer Mutter, Cohen. Nach dem Erfolg des ersten Films begann er jedoch, dem Namen seines Vaters, Waititi, zu folgen. „Ich habe mein ganzes Leben lang immer beide Namen verwendet, wegen meiner Herkunft … weil ich meinen ersten Kurzfilm in der Gegend gedreht habe und ich Waititi hieß, wie der Film hieß. Er erklärte: Kultur. Täglich.

Waititi bezeichnet sich selbst als polynesischen Juden, weil seine Mutter russisch-jüdisch und sein Vater Maori ist, so der Jewish Chronicle. Im Gespräch mit Wired erklärte der Star, dass ihre Eltern – die sich trennten, als sie 5 Jahre alt war – ein ungleiches Paar seien. Während seine Mutter Lehrerin war, war sein Vater Mitglied einer Motorradgang. Sie trafen sich im Gefängnis, wo sein Vater für kurze Zeit inhaftiert war – seine Mutter brachte Bücher zu einem Wohltätigkeitszentrum.

Zusätzlich zu ihrem Aborigine- und jüdischen Erbe offenbarte sie auch ihre französisch-kanadische Note, als sie im Podcast „Thanks for Trying“ eine Genealogie-Geschichte erzählte. Laut Waititi war ihre Urgroßmutter eine Maori-Prinzessin, die ein Kind mit einem französisch-kanadischen Walfänger hatte. „Er hat versucht, das Baby zu stehlen und nach Kanada zurückzubringen … Unsere Krieger – die Bösen – haben die Pferde zu Boden geritten …“, erklärte er.

Nach der Trennung seiner Eltern verbrachte Taika Waititi seine Kindheit zwischen Wellington, der Hauptstadt Neuseelands, und Waihau Bay, das Teil des Stammesgebiets der Te Whānau-ā-Apanui ist. Während eines TEDx-Vortrags 2010 „The Art of Creativity“ erklärte sie: „Ich habe einen sehr unterschiedlichen Hintergrund und hatte daher immer Schwierigkeiten zu entscheiden, wer und was ich bin.“ Ich will das tun Er.“ Waihau Bay war eine sehr kleine Stadt und seine Schule hatte nur 28 Schüler. Die meiste Zeit verbrachte er jedoch mit seiner Mutter in der Hauptstadt Wellington.

Taika Waititi Draws On His Experience For ‘boy’

Die Kluft zwischen diesen beiden Umgebungen hat Waititi als Künstler tiefgreifend beeinflusst. Beide Orte waren die Hauptinspiration für seine Arbeit. In einem Artikel über „The Big Kiwi Childhood“ in Stuff schrieb er: „Ich denke, meine Kindheit hat das geprägt, was ich heute mache. Ich denke, die Art, wie ich schreibe und die Dinge, die ich in meine Filme einbaue, sind oft Witze. Menschen. Wer ist damals aufgewachsen, oder woran denke ich seitdem.

Während seiner Teenager- und Zwanzigerjahre wusste Taika Waititi, dass er ein Künstler war, aber er wusste nicht sofort, wohin er seine kreative Energie lenken sollte. „Ich wollte alles machen, ich wollte alles ausprobieren“, erklärte er in seiner TEDx-Rede. “Ich komme von einem Ort, an dem die Leute sagen würden: ‘Nein, du musst einen Job haben, um zu bleiben.’ Nun, ich glaube nicht, dass die Leute an diesem Punkt Dinge haben, die sie ausdrücken möchten, und man muss andere Werkzeuge haben.”

Anschließend versuchte er sich in Fotografie, Mode, Animation und Theater, bevor er sich in seinen 20ern für die bildende Kunst entschied und seine Liebe zur Malerei während eines TEDx-Gesprächs beschrieb. In seiner Gemäldeserie Dirty Money aus dem Jahr 1999 verwendete Waititi seinen charakteristischen trockenen Pinsel, um systemische Probleme und historischen Rassismus anzusprechen. Laut der Auckland Art Gallery „New Zealand Revised Banknote Series

Wie viele seiner kommenden Filme verbindet seine visuelle Kunst auf wunderbare Weise Humor und ernste Themen, um eine aufrichtige Botschaft zu vermitteln. Schließlich würde Waititi erkennen, dass der Film die perfekte Möglichkeit war, seine früheren kreativen Bemühungen zu kombinieren.

Taika Waititi To Co Write And Direct Time Bandits Series For Apple

Taika Waititi absolvierte sein Theaterstudium an der Victoria University of Wellington. Nach seinem Abschluss im Jahr 1997 verbrachte er seine College-Jahre mit dem Studium der Komödie, insbesondere nachdem er Jemaine Clement kennengelernt hatte, die später eine Hälfte des Parodie-Duos Flight of the Conchords wurde. Gemäß Der New Zealand HeraldNachdem Clement und Waititi sich bei einer von ihm produzierten Universitätsshow getroffen hatten, gaben sie auf. Ihre komödiantische Chemie führte sie zum Comedy-Duo „Humourbeasts“ und dem Ensemble „So You’re a Man“ mit Brett McKenzie, der anderen Hälfte von Flying of the Conchords.

1999 gewannen die Humorbeasts den Billy T. Award, einen neuseeländischen Preis, der das Talent aufstrebender Comedians anerkennt. Seitdem haben Waititi und Clement regelmäßig an Projekten wie „Flight of the Conchords“, „The Eagle vs. the Shark“ und „What We Do in the Shadows“ gearbeitet.

Die angehende Komikerin hatte in ihren frühen Tagen mehr als eine langfristige Beziehung. Er traf auch Rhys Darby, der während ihrer 20-jährigen Freundschaft regelmäßig in Waititis Filmen auftrat. Zusammen mit Clement und McKenzie wurden die vier Anfang der 2000er Jahre zu einer mächtigen komödiantischen Kraft, die im Kulterfolg von HBOs „Flight of the Conchords“ gipfelte. Während einer Folge des Podcasts „The Last Laugh“ besprach Darby die Erfahrung: „Wir waren alle völlig überfordert, aber wir haben uns gegenseitig unterstützt … Also haben wir von dort aus weitergemacht. Es hat wirklich unsere Bruderschaft begonnen . , gegen die Welt.”

In seinen späten 20ern begann Taika Waititi auf der Leinwand zu spielen. Eine seiner ersten Fernsehrollen war als Killer in der neuseeländischen Fernsehsendung The Strip. Während eines TEDx-Gesprächs beschrieb der Filmemacher die Rolle als eine raue Erfahrung, aber keine unschätzbare. „Ich erinnere mich, dass ich in einem G-String im Green Room saß und dachte: ‚Warum mache ich das?'”, grübelte sie. Außerdem inspirierte sie der Anblick eines armen Künstlers in Aktion plötzlich dazu, einen Aufsatz zu schreiben.

Taika Waititi And Jemaine Clement Writing New Action Series

In einem Interview mit TIME sagte sie, wie die Rolle sie dazu brachte, mehr für sich selbst zu wollen. „Ich habe geholfen. Andererseits habe ich gegessen und die Miete bezahlt“, erklärte er. „Auf der anderen Seite war ich ein kreativer Mensch mit Depressionen, weil ich zugenommen und den ganzen Tag Thunfisch gegessen habe. Ich erinnere mich, dass ich dachte: „Ich helfe jemand anderem, eine schlechte Idee zu verwirklichen. Ich bin sicher, ich habe bessere Ideen. Die Rolle war letztendlich eine lohnende Veränderung in Waititis Leben und zog ihn in die Welt des Schreibens und Regieführens – auch wenn dies bedeutete, dass er sich ständig mit Fans herumschlagen musste, die oberkörperfreie Fotos twitterten. Ihr jüngeres Ich war so geschockt.

Nachdem Taika Waititi zwanzig Jahre damit verbracht hatte, das breite Spektrum künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten zu erforschen, war er ein Spätzünder im Film. „Viele Regisseure träumen seit ihrer Kindheit davon, Filme zu machen. Es war nicht mein Traum, bis ich 30 war“, sagte er der New York Times. Obwohl sie vielleicht spät in die Filmindustrie kam, war sie ein sofortiger Erfolg. Der erste Film, bei dem er Regie führte, ein Kurzfilm mit dem Titel Two Cars, One Night, wurde 2005 für einen Oscar nominiert. Waititi, der es immer liebte, albern zu sein, schien zu schlafen, als sein Name bei der Zeremonie bekannt gegeben wurde.

Der Erfolg des Kurzfilms veranlasste Waititi, sein Streben nach Filmproduktion fortzusetzen. Endlich fand er eine Kunstform, an der er festhalten konnte, und er hatte viel Unterstützung. „Wenn Sie in Neuseeland etwas Gutes tun, ermutigen Sie den Premierminister im Grunde, es fortzusetzen“, erklärte er WIRED. „Also war es eine arrangierte Ehe. Ich wurde gezwungen, Filme zu lieben. Und ich tat es schließlich.“ Sein erster Film war 2007 „The Eagle vs. the Shark“ mit seiner damaligen Freundin Lauren Taylor (D. Horsley) und seiner Freundin und Mitarbeiterin Jemaine Clement. Komödie über zwei ungeschickte Menschen, die sich verlieben, Kinofilm

Taika waititi

Originally posted 2023-01-10 06:01:11.

Leave a Comment